Nuova 500

Fiat 500 N (nuova 500) – Der italienische Volkswagen

1957 bis 1960

Im Juli 1957 war es soweit. Der in den Jahren zuvor seit 1954 entwickelte „Nouva Cinquecento“ – später auch oft als Fiat 500 N bezeichnet – wird der Öffentlichkeit vorgestellt.

Es war ein Auto für Jedermann, so wie es der ursprüngliche Gedanke eines Fiat 500 verlangte. Ohne überflüssigen Schnickschnack und mit wenig Chromzierrat ausgestattet, vereinte er doch alles, was eine kleine Familie brauchte und leisten konnte. Zu einem Preis von 3.290 DM bekam man immerhin ein komplettes Auto. Zwar gab es hinten noch keine Sitzbank, sondern lediglich eine mit Teppich ausgekleidete Stufe, dennoch hatte man Sitzmöglichkeiten für bis zu vier Personen. Auch gab es keine Tankuhr und die Seitenfenster besaßen keinerlei Kurbeln, sodass diese starr und fest saßen. Lediglich die beiden Seitenausstellfenster und das lange bis zum Heck reichende Faltdach sorgten für ausreichende Frischluft im Fiat 500 Economica.

Wollte man etwas mehr Luxus musste man „tief“ in die Tasche greifen. Für rund 25.000 Lire mehr bekam man aber auch Einiges geboten. Man bekam normale Radkappen, eine Rücksitzbank, Kurbelfenster, Scheinwerfer mit Chromzierrand sowie satte 16,5 PS anstatt 13 PS. Was wollte man mehr?

Ganz klar: Man wollte noch mehr Leistung. Und so gesellte sich im Jahre 1958 der Fiat 500 Sport zur Modellfamilie. Mit gigantischen 21,5 PS schaffte es der Kleine locker auf 105 km/h.

Der Sport hatte außerdem am Anfang ein Ganzstahldach zur Karosserieversteifung anstatt des Faltdaches und war ausschließlich komplett weiß lackiert mit einem roten Seitenstreifen. Erst ein Jahr später gab es ihn dann auch mit kleinem Klappdach, welches ab dann auch in den anderen Modellen verbaut wurde.

Außerdem gab es 1959 weitere kleine Veränderungen in der Optik, was man heute wohl als Facelift bezeichnen würde. So wichen die Luftschlitze den Standleuchten / Blinkern. Die Seitenblinker wurden von Tropfenform in runde Blinker umgewandelt. Damit ähnelte der Fiat 500 N sehr seinem 1960 folgenden Bruder, dem Fiat 500 D.

Von 1957 bis 1960 wurden vom N 181.078 Exemplare gebaut.